Lehrgangsinhalte

Level 1

Level 1 richtet sich an Anfänger, die in der Zukunft professionell mit Pferden arbeiten möchten. Aber auch Personen, die sich zum ersten Mal ein Pferd gekauft haben, können von diesem Lehrgang profitieren.

Der Lehrgang findet als Intensivkurs über zwei Wochen statt. Inhalte sind unter anderem Geschichte und Ethologie des Pferdes, die Abläufe im Stall, Pferdepflege und Ausrüstungskenntnisse, Grundlagen der Pferdegesundheit und Grundlagen der Pferdefütterung. 

Level 2

Level 2 des „Equine Management Certificate“ richtet sich an Personen mit Vorkenntnissen in diesem Bereich, die einen Job, z.B. als professioneller Pferdepfleger für Sportpferde anstreben, sowie Reiter und Pferdeleute, die eine wissenschaftliche und praktische Vertiefung ihres Wissens erlangen möchten.

Im Level 2 beschäftigen sich die Teilnehmer über die Dauer von 2 Wochen unter anderem mit der Anatomie und Physiologie des Pferdes, um leichtere Verletzungen erkennen und behandeln zu können. Die Teilnehmer lernen, detaillierte Futterpläne für Pferde aller Leistungsniveaus zu erstellen. Außerdem wird den Teilnehmern vermittelt, wie man mit dem Pferd vom Boden aus arbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Erlernen von Erste-Hilfe-Maßnahmen für das Pferd in Notsituationen, das Ausschneiden des Hufes und das Ablösen von Hufeisen.

Level 3

Für Pferdeleute mit dem Ziel in einem internationalen Team mit viel Verantwortung zu arbeiten bietet sich das Level 3 des „Equine Management Certificate“ an.

Dieser Lehrgang hat seinen Schwerpunkt im Bereich Business Management und interkultureller Kompetenz. Anhand von Fallbeispielen aus dem pferdesportlichen Bereich und mit spezifischer Pferde-Terminologie arbeiten die Teilnehmer mit Methoden aus dem Management. Des Weiteren werden Methoden aus dem Bereich Marketing und Event Management vorgestellt. Zum Thema Fütterung und Training werden die Teilnehmer lernen Futterpläne auch unter den Aspekten Ökonomie und Effizienz, zu erstellen. Auf dem Gebiet des Veterinärmanagements wird den Teilnehmern ein Verständnis der häufigsten Krankheiten und deren Behandlung vermittelt. Des Weiteren müssen sich die Teilnehmer alles Wesentliche rund um den Huf aneignen. Zudem müssen die Teilnehmer nach dem Kurs eine wissenschaftliche Hausarbeit von ca. 10-15 Seiten in englischer Sprache abgeben. 

 

Für detailliertere Informationen können Sie hier weitere Dokumente (pdf) herunterladen: 

Prüfungsordnung

Broschüre

 

Das Unternehmen behält sich das Recht vor jederzeit Änderungen oder Anpassungen vorzunehmen.

Zurück zum Menü

Ihre Ansprechperson

Tassa Marie Stigmo

Kontakt

Tassa Stigmo

Tel.: 05401 88 13 224

Email