Smart Riding Arena Leveller

Der beim internationalen Jugendturnier Future Champions 2016 vorgestellte Prototyp des Reitbahnplaners Smart Riding Arena Leveller mit integrierter Lasertechnik zur Bodennivellierung ist ein enormer Fortschritt in der Reitbodenpflege, denn die Höhenregulierung des Planierschildes erfolgt ohne manuellen Eingriff durch den Fahrer. 

Fakten auf einen Blick

  • automatische Höhenregulation des Planierschildes ohne manuellen Eingriff
  • kontinuierlich durchgeführte Nivellierung 
  • durchführbar auf Reitplätzen bis 150 x 150 m
  • patentiertes System

System 

Das Lasersystem besteht aus einem oder mehreren Rotationslasern sowie einer Empfängereinheit auf dem Reitbahnplaner. Durch die Rotationslaser kann der Laserstrahl an jeder Stelle des Reitplatzes erfasst werden. Das gewünschte Höhenniveau des Reitplatzes wird durch den Empfänger bestimmt. Je nachdem an welcher Stelle der Laserstrahl auftritt, wird das Planierschild auf die vorgegebene Höhe eingestellt. 

Vorteile 

  • Kosten- und Arbeitsersparnis: es entstehen z.B. keine Kosten für externe Dienstleister, die sonst das Gradern übernommen haben
  • optimale, kontrollierte Aufbereitung des Reitbodens: Gleichmäßigkeit im Reitboden für optimale Reiteigenschaften
  • Durchführbar ohne manuellen Eingriff durch den Fahrer: Reduzierung der Fehlerquellen
  • verlängerte Einsatzzeit des Reitbodens: erhöhte Lebensdauer der Tretschicht: hohe Kosten bei Erneuerung
  • Schonung des Untergrundes durch gleichmäßige Tretschichtdicke 
  • Besserer Wasserablauf bei Außenplätzen: häufigere Nutzung möglich
  • erhöhte Kundenzufriedenheit aufgrund optimaler Reitboden-bedingungen. Auch ein Longieren der Pferde auf dem Reitboden ist möglich, da mit dem Laser der Reitboden anschließend wieder für optimale Reitbedingungen hergestellt werden kann. Eine zusätzliche Longierhalle ist nicht mehr notwendig.
  • Gesunderhaltung der Pferde im täglichen Training und im Turniersport, da der Reitboden gleichmäßige Reiteigenschaften aufweist (z.B.: geringere Tierarztkosten, gelenkschonend)
  • optimale Startbedingungen auf den Turnierplätzen
  • mehr Sicherheit im Reitsport aufgrund der Gleichmäßigkeit des Reitbodens  Verringerung der Verletzungsgefahr bei den Pferden durch unebene Reitböden

Wer steht dahinter?  

Diese Idee entstand im Osnabrücker Pferdeland, eine Region mit einer extrem hohen Pferdedichte (7-8 Pferde mehr als im Bundesdurchschnitt) und dementsprechend vielen Reitanlagen.

Die Entwicklung des lasergesteuerten Reitbahnplaners wird in Kooperation mit Partnern des Horse Competence Centers Germany (HCCG) durchgeführt. Neben der Science to Business GmbH – Hochschule Osnabrück sind dies Ullrich Kasselmann von der Hof Kasselmann KG, Dr. Hendrik Hippe von der Friedrich Hippe Maschinenfabrik und Gerätebau GmbH sowie die Firma Baumüller Nürnberg GmbH. 

Impressionen

Smart Riding Arena Leveller an Zugmaschine
Rotationslaser als Landmarke am Rand des Reitplatzes
Der Prototyp im Einsatz
Empfängereinheit (Quelle: HCCG)